Druckversion
Link Home | Nei Yang Gong Zentrum | Berlin – Berliner Zentrum für Innen Nährendes Qi Gong

Qi Gong

Qi Gong Übungen gelten als eine der fünf Säulen der Chinesischen Medizin. Dabei unterscheiden wir bewegtes Qi Gong, das mit langsamen fließenden Bewegungen einhergeht, und stilles Qi Gong, bei dem es keine äußerlich sichtbare Bewegung gibt. In jedem Fall werden die Übungen mit innerer Sammlung und Aufmerksamkeit auf die Atmung durchgeführt, teilweise auch verbunden mit inneren Vorstellungen oder Bildern.

Alle Qi Gong Übungen dienen dazu, eine innere Balance herzustellen, was in der Chinesischen Medizin mit dem Gleichgewicht von Yin und Yang beschrieben wird. Manche Formen betonen mehr das spirituelle Wachstum, andere üben Qi Gong als Basis für härtere Kampfkünste. Im medizinischen Bereich dienen Qi Gong Übungen der Erhaltung der Gesundheit oder auch der Behandlung von Krankheiten. Denn ihre Wirkung beruht darauf, regulierend auf den Fluss der Lebensenergie Qi einzuwirken. Und das harmonische Fließen des Qi ist nach den Grundsätzen der Chinesischen Medizin die unabdingbare Voraussetzung für Gesundheit. So sind Qi Gong Übungen eine Selbstheilungsmethode, mit der die Übenden zu einer immer umfassenderen inneren Harmonie, die Körper, Seele und Geist einschließt, kommen.

In unserem Zentrum unterrichten wir alle Formen des Nei Yang Gong – Innen Nährendes Qi Gong, dazu gehören Selbstmassage, stille und bewegte Übungen. Wir bieten auch themenspezifische Kurse an (z.B. gegen hohen Blutdruck, gegen Nacken- und Schulterbeschwerden, Schmerzen im unteren Rücken, Qi Gong für Frauen). Unser aktuelles Programm finden Sie auf unserer Homepage unter Aktivitäten; auf Wunsch schicken wir es Ihnen per Post zu. Gern beraten wir Sie auch telefonisch.